Newsarchiv

Ölwerte brechen deutlich ein
Ölwerte brechen deutlich ein (16.03.2023)

Ölwerte brechen deutlich einIn einer turbulenten Woche an den Finanzmärkten haben die Ölwerte deutlich Verluste hinnehmen müssen. Nachdem immer mehr US Banken ins straucheln geraten, geht das auch am Aktienmarkt nicht spurlos vorbei. Neben vielen Aktien sind auch die Rohstoffpreise abgesackt. Zudem sind auch die Ölreserven in den USA wieder gestiegen. Den nächsten Dämpfer für die Nachfrage kommt in Form eines steigenden Dollarkurses, wodurch Rohöl außerhalb des Dollarraums teurer wird.

Daran änderten auch positive Konjunkturentwicklungen in China nichts, auch wenn die Erholung der zweitgrößten Wirtschaft für eine Belebung des Marktes sorgen könnte, ist dies momentan nur in verschiedenen Teilbereichen der Fall.

Im Binnenmarkt ist Heizöl allerdings noch zögerlich und zeigt nur eine geringe Veränderung bisher, es könnte allerdings in den nächsten Tagen günstiger werden, sollten sich der Börsentrend fortsetzen. Diesel ist im Gegensatz an einigen Tankstellen schon für unter 1,70 € pro Liter zu finden.

Das amerikanische WTI notiert zur Stunde mit 67,45 US-Dollar je Fass und damit fast 8 Dollar unter den Werten unserer letzten News, Brent hingegen hat sogar im Vergleich noch mehr eingebüßt und steht aktuell bei 73.60 US-Dollar je Fass.

Zurück zur Übersicht

Heizöl-Preistrend

(Stand 13:00 Uhr 12.04.2024)
12.04.2024
Preise steigend
+0,03%
11.04.2024
Preise fallend
-0,03%
10.04.2024
Preise fallend
-0,36%

News

(10.04.2024) Die besten Tipps zum Sprit sparen
Laut ADAC können Autofahrende ganz einfach bis zu 20 Prozent Kraftstoff sparen. Das schont nicht nur die Umwelt und das Klima, sondern auch den Geldbeutel. Tipp 1: Optimieren Sie Ihre Fahrweise - Beschleunigen Sie flott, schalten Sie rechtzeitig hoch (bei einer Drehzahl von ca. 2000... [mehr]
(08.04.2024) Preis für A2-Hackschnitzel im ersten Quartal gesunken
Laut Pressemittleilung des DEPI vom 03. April 2024 ist der Preis für Holzhackschnitzel der Qualitätsklasse A2, die vorwiegend für Heizanlagen mittlerer Leistung verwendet werden, im ersten Quartal des Jahres gesunken. Bei einer Abnahmemenge von 80 Schüttraummetern (SRM)... [mehr]
(05.04.2024) Öl- und Heizölpreise aktuell
Der Ölpreis wird weiter von der Sorge um die Eskalation der Lage im Nahen Osten angetrieben. Damit setzt sich die Aufwärtsbewegung seit Anfang März weiter fort. Netanjahu, der israelische Ministerpräsident drohte dem Iran im Fall eines Angriffs mit Konsequenzen. Der Iran hatte... [mehr]