Newsarchiv

Frisch geputzt in die Heizsaison starten
Frisch geputzt in die Heizsaison starten (23.11.2021)

Fachbetriebe reinigen Heizöltanks

Frisch geputzt in die Heizsaison startenWie sieht der Heizöltank im Keller eigentlich von innen aus? Diese Frage stellen sich wohl nur wenige Hausbesitzer. Dabei ist das nicht unwichtig, denn der Tank ist das Energielager der Heizung und versorgt sie über die Monate zuverlässig mit Heizöl. Damit er auch über Jahre zuverlässig seinen Job verrichten kann, muss er ab und an gereinigt werden. Doch wann ist es soweit? Und wie läuft das ab? Die wichtigsten Fragen zur Tankreinigung beantwortet das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO).

Warum muss der Tank gereinigt werden?
„Heizöl ist ein Naturprodukt, das im Tank zwar nicht schlecht wird, aber altert und mit der Zeit Spuren hinterlässt“, sagt Jörg Franke vom IWO. Diese Spuren machen eine gelegentliche Reinigung nötig. Als Sachverständiger sieht Franke viele Tanks und weiß, was es zu vermeiden gilt. „Wer über Jahre eine zuverlässige und vor allem vergleichsweise kostengünstige Wärmeversorgung für sein Eigenheim sicherstellen möchte, sollte seinen Tank mit geringem Aufwand pflegen“, so Franke. Dazu gehört auch, gelegentlich die Ablagerungen, die im Inneren des Tanks entstehen, entfernen zu lassen. „Schlimmstenfalls verstopfen die sonst die Filter“, weiß der Experte. Zudem wird der Tank bei der Reinigung umfassend begutachtet und kann – wenn nötig – auch instandgesetzt werden.

Wann kann der Tank gereinigt werden?

„Ideal ist die Reinigung vor Beginn der Heizsaison, bzw. dann, wenn der Tank möglichst leer ist“, lautet die Empfehlung des Sachverständigen. So können alle Alterungsprodukte und geringe Mengen des restlichen alten Heizöls abgepumpt und fachgerecht entsorgt werden. Somit können die Alterungsprodukte nicht ins neue Heizöl gelangen. Andernfalls wird das Öl abgepumpt, zwischengelagert und anschließend wieder in den Tank gefüllt. Übrigens muss die Heizung während der Arbeiten nicht ausgeschaltet werden, sie wird über ein Provisorium weiter mit Heizöl versorgt. Auch sollte die Tankreinigung immer von einem Tankschutz-Fachbetrieb vorgenommen werden, der nach AwSV zertifiziert ist. Die Fachleute können die Behälter zu jeder Jahreszeit reinigen, die Arbeiten dauern nur wenige Stunden.

Was passiert bei einer Tankreinigung?

Zunächst wird der Tank leergepumpt und dann belüftet. Als nächstes entfernen die Tankreiniger die Ablagerungen am Boden und den Seitenwänden und entsorgen sie. Für diese Arbeiten an Stahl- oder Erdtanks steigen die Monteure in die Behälter. Bei Batterietankanlagen werden die einzelnen Behälter demontiert und ausgespült. „Das ist eine gute Gelegenheit, um veraltete Bauteile der Anlage ersetzen zu lassen“, sagt Franke. Sind die Arbeiten erledigt, wird das zwischengelagerte Öl gefiltert, in den Tank zurückgefüllt und dieser wieder an die Heizung angeschlossen – damit ist die Tankreinigung abgeschlossen. Der Hausbesitzer bekommt dann noch einen Bericht ausgehändigt, der über den Zustand des Tanks informiert.

 

Quelle: Institut für Wärme und Oeltechnik e. V. (IWO)

Zurück zur Übersicht

Heizöl-Preistrend

(Stand 13:00 Uhr 05.10.2022)
05.10.2022
Preise steigend
+1,06%
04.10.2022
Preise steigend
+0,42%
03.10.2022
Preise steigend
+0,46%

News

(05.10.2022) OPEC will Fördermengen verringern - Ölpreis steigt wieder
Auf Grund der zuletzt stark gefallenen Ölpreise will die OPEC laut gut informierten Kreisen am Mittwoch die Senkung der Fördermengen um bis zu 2 Millionen Barrel beschließen. Delegationen der gut 20 Länder treffen sich dazu in Wien. Und wie immer reagiert der Markt relativ... [mehr]
(05.10.2022) Zertifizierung ENplus-Pellets mit neuen internationalen Vorgaben
© Deutsches Pelletsintitut Standard für Qualität von Holzpellets macht Wärmemarkt fit für die Zukunft Berlin, 30. September 2022. Zur reibungslosen energetischen Nutzung von Holzpellets ist deren Qualität ausschlaggebend. Das Zertifizierungssystem ENplus ist seit... [mehr]
(29.09.2022) Mit Heizöl heizen wird immer attraktiver
Eigentlich gilt Sie als aus Auslaufmodell und dennoch können Besitzer einer Ölheizung aktuell froh sein, dass Sie nicht auf Gas oder Strom umgestiegen sind. Allerdings ist auch Heizöl im Moment kein Schnäppchen, aber eben doch deutlich günstiger als Erdgas oder Strom. In... [mehr]