Newsarchiv


Heizölpreise-Trend Montag 17.07.2017: leicht steigend (17.07.2017)

Heizölpreise: Der bundesdurchschnittliche Heizölpreis für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern (entspricht einem Energieinhalt von 30.240 kWh) hat sich am Montag, 17.7.2017, gegenüber dem Schlussstand vom Freitag um 0,35 % erhöht.

Heizölpreis-Tendenz: Unter Berücksichtigung der derzeitigen Börsenentwicklungen von heute, Montag 17.7.2017, gehen wir für die Entwicklung der Heizölpreise von folgender Tendenz aus: steigend!

Bereich Schlusskurs
13.07.2017
Schlusskurs
 14.07.2017
Veränderung
zum Vortag
Tendenz für
 17.07.2017
Heizölpreis (€/100L)
3.000LStandardqual.

53,91

54,10

+0,35 %


 

Rohölsorte Brent
(US-Dollar/Barrel)
48,35 48,87 1,07%  
Wechselkurs
(Euro/US-Dollar)
1,1399 1,1470 0,62%  

Als Hauptursachen für die Entwicklung der Heizölpreise können folgende preisbestimmenden Faktoren herangezogen werden:

1. Ölpreise: Die Ölpreise gehen mit einem leichten Anstieg in die neue Woche. Der Ölpreis für die Sorte Brent für eine Auslieferung im Monat September 2017 stand heute am Mittag, 17.7.2017, bei 48,95 US-Dollar/Barrel.

In der letzten Woche legte Brent um 4,7% zu, WTI um mehr als 5%.
Der stärkste Lagerabbau in den USA seit 10 Monaten und der damit einhergehende Rückgang der US-Rohölvorräte unter die Marke von 500 Mio. Barrel in der letzten Woche hatte zu einem Anstieg der Preise geführt.

Ölpreis-Tendenz: Im Vergleich zum Schlusskurs vom Freitag, 14.7.2017, startete der Ölpreis leicht erhöht in die neue Woche.

2. Eurokurs: Der Kurs des Euro stand um 14 Uhr bei 1,1458.

Eurokurs-Tendenz: An den Devisenmärkten hält die Enttäuschung nach Bekanntgabe der US-Konjunkturdaten an. Der Euro hat am Montag seine Kursgewinne halten können. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1460 US-Dollar gehandelt - nur unwesentlich niedriger als am Freitagabend.
Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,1415 Dollar festgelegt. Am Freitag hatte die Regierung in Washington eine unerwartet niedrige Inflation und überraschend schwache Umsätze im Einzelhandel gemeldet.

Zurück zur Übersicht

Heizöl-Preistrend

(Stand 13:00 Uhr 17.11.2017)
17.11.2017
Preise steigend
+0,32%
16.11.2017
Preise steigend
+0,59%
15.11.2017
Preise fallend
-0,98%

News

(16.11.2017) Die gute Verbindung zur eigenen Heizung
Das Smartphone ist aus dem Alltag kaum wegzudenken und längst das Kommunikationsmittel Nummer eins. Mit Hilfe von Apps kann es darüber hinaus für zahlreiche komfortable Anwendungen genutzt werden. Auch die Heizung kann man nun auf diese Weise ganz einfach und intuitiv bedienen. Dank... [mehr]
(16.11.2017) Bauen, Heizen, Klima schützen
Qualität aus Bayern – das gilt nun auch für Hackschnitzel aus dem Bayerischen Staatswald. Der Geschäftsführer des Deutschen Pelletinstituts (DEPI) und aktuelle Kuratoriumsvorsitzende von proHolz Bayern, Martin Bentele, überreichte dem Zentrum für Energieholz... [mehr]
(15.11.2017) Tanken erneut teurer
Die Autofahrer müssen zurzeit bei ihren Tankstopps erneut tiefer in die Tasche greifen. Laut ADAC ist der Preis für einen Liter Super E10 gegenüber der vergangenen Woche um 0,7 Cent gestiegen und liegt jetzt im bundesweiten Mittel bei 1,380 Euro. Für einen Liter Diesel muss man... [mehr]