Newsarchiv


Ein Hoch jagt das Nächste (17.06.2021)

Die Ölpreise und damit sowohl der Heizölpreis und der Spritpreis kennen derzeit nur eine Richtung – nach oben. Stetig sinkenden Inzidenzen bei den Corona-Infektionen und der dadurch bedingte und sehr robuste Aufschwung in allen Industriestaaten befeuern derzeit nahezu weltweit die Nachfrage. Auch die Meldung des American Petroleum Institute, dass die Lagerbestände in den USA weiter stark absinken, beflügeln die Kurse weiter.

Die Nachfrage der Verbraucher dürfte im Moment zumindest beim Heizen eher gering sein, sind doch für die kommenden Tage Temperaturen jenseits der 30°C Marke vorhergesagt. Und den Weg zum Badesee oder Freibad bestreitet man am besten mit dem Fahrrad  – vergessen Sie aber nicht sich etwas zu trinken mit zu nehmen.

Die Nordsee-Sorte Brent liegt aktuell bei 74,23 $ je Barrel, West Texas Intermediate (WTI) aus den USA bei 72,03 $ je Barrel. Wenn der Tank noch nicht leer ist, empfiehlt es sich im Moment sicher etwas abzuwarten, ansonsten dürften Ihnen zumindest kurze Lieferzeiten zu Gute kommen.

Zurück zur Übersicht

Heizöl-Preistrend

(Stand 13:00 Uhr 05.08.2021)
05.08.2021
Preise fallend
-0,37%
04.08.2021
Preise fallend
-0,73%
03.08.2021
Preise fallend
-0,33%

News

(03.08.2021) Leichter Kurseinbruch zum Wochenbeginn
Am gestrigen Montag gab der Ölpreis erstmals seit einer Woche wieder deutlich nach, der Grund dafür sind eher schwache Konjunkturzahlen aus China und den USA. Aber auch die Nachfrage ist im Moment eher verhalten, dazu kommen außerdem wieder steigende Infektionszahlen. So meldet... [mehr]
(28.07.2021) Zwischen Konjunktursorgen und abnehmenden Reserven
Konnte man letzte Woche Montag noch die Hoffnung haben günstiger den Heizöltank füllen zu können, zeigte sich schon in der Wochenmitte, dass daraus wohl vorerst nichts wird. Auch die Prognosen für die folgenden Tage schwankten zwischen Konjunktursorgen und abnehmenden... [mehr]
(22.07.2021) Ölförderung im Meer - Ein technisch schwieriges Unterfangen
Immer mehr Öl kommt aus dem Meer. Das Nordesee-Öl ist da keine Ausnahme. Andere Ölsorten kommen aus dem Golf von Mexiko und aus den Meeren im Nahen Osten. Um überhaupt an eine Förderung denken zu können, ist die Wahl Werkzeugs entscheidend. Viele Offshore-... [mehr]